Wimmer schneidert – Trachtenmode mit der Liebe zum Detail

Infos zum Shop

Wimmer schneidert

Wimmer schneidert

Trachtenmode mit der Liebe zum Detail

Wer bei seiner Kleidung auf Individualität, Qualität und Regionalität achtet, ist bei Wimmer schneidert genau richtig. Mit einem sicheren Gespür für Trends interpretiert die Schneiderei Trachtenmode immer wieder neu und überzeugt mit fröhlichen Farben, frischen Mustern und flotten Schnitten – und das schon in der neunten Generation.

Der Familienbetrieb wird von Monika und Stefan Wimmer geführt und auch Sohn Leonhard hat vor kurzem seine dritte Gesellenprüfung abgelegt. Er ist jetzt Damen- und Herrenkleidermacher und Säckler. Familie Wimmer steht gemeinsam mit ihren 23 Mitarbeitern für Qualität, gekonnte Fertigung und Stilsicherheit.

Leonard Wimmer erzählt: „Wir schneidern Trachtenmode nach Maß für alle Anlässe. Ob aus feinem Leinen, edler Seide oder robusten Hirschleder – es ist uns wichtig, dass wir Lieblingsstücke kreieren. Daher helfen wir unseren Kunden auch beim Aussuchen.“ Denn während manche schon beim Betreten des Ladens genau wissen, was sie wollen, haben andere gar keine Ahnung und dann ist es besonders wichtig, herauszufinden, welche Farben und Schnitte ihnen stehen. „Sie sollen ja mit ihrem neuen Gwand möglichst lange eine Freude haben. Also muss ihnen das Kleidungsstück gefallen und wie angegossen passen“, meint Herr Wimmer. Damit sind wir schon beim nächsten wichtigen Thema:

„Nicht jeder hat die perfekte Modelfigur und jeder Körper ist anders“, wirft Leonhard Wimmer ein: „Zum Glück gibt’s noch das Schneiderhandwerk, denn nur, wenn das G’wand richtig sitzt, fühlen wir uns darin wohl, oder?“ Wir stimmen voll und ganz zu und finden es spitze, dass Wimmer schneidert auch gleich weiter denkt: Sollte sich die Figur nämlich einmal ändern, ist das überhaupt kein Problem, da immer 10 kg Einschlag gelassen werden – nur für den Fall, denn sicher ist sicher und enger machen geht sowieso immer.

Auch bei der Verarbeitung hat Wimmer schneidert hohe Ansprüche: Das beginnt bei der Wahl der Stoffe, der Fäden und der Knöpfe. „So wie wir unsere Kunden kennen, kennen wir auch unsere Lieferanten. Sie arbeiten alle mit denselben Qualitätsansprüchen wie wir“, verrät Herr Wimmer: „Nur so funktioniert es, dass wir höchste Qualität gewährleisten können Unser Leitgedanke ist, Lebensfreude zu schneidern. Wir sind stolz auf unser Handwerk und wissen, dass es um viel mehr geht als Kleidung. Es geht um das Gefühl beim Tragen. Es geht auch um die wohlwollenden Blicke, die man erntet. Und es geht darum, was die Kleidung aus uns macht. Denn „Kleider machen Leute“.“

Service wird bei Wimmer schneidert groß geschrieben: Ein Kaffee im Laden ist genauso selbstverständlich wie das Nachschicken der fertigen Stücke für Kunden, die von weit herkommen oder die fristgerechte Fertigstellung. Auch bei der Auswahl der passenden Accessoires ist Wimmer schneidert behilflich: Die Auswahl an farblich abgestimmten Trachtenschmuck bis hin zu den richtigen Schuhen zum Dirndlkleid ist groß.

Das Stammhaus von Wimmert schneidert befindet sich im Herzen eines kleinen, idyllischen Dörfchens namens Schleedorf. Herr Wimmer schwärmt: „Es liegt weit entfernt von den Sorgen der Großstadt, weit entfernt von Hektik und Stress. Hier grüßt sich jeder noch mit Namen.“ Seit Anfang an ist die Schneiderei inmitten dieses romantischen Schauplatzes gelegen – auch wenn sie nicht immer so groß war wie jetzt. Weil Schleedorf – wenn auch nur 20 km von Salzburg entfernt – nicht wirklich ohne Auto erreichbar ist, gibt es auch eine Filiale in der Stadt Salzburg: Im Rochushof, einem traditionsreichen Bauerngütl, hat sich Wimmer schneidert gemeinsam mit anderen Meisterbetrieben im Wohnhaus des Rochushofes niedergelassen.

Zweiter Standort: Rochusgasse 6 / 5020 Salzburg

Hier findest du uns

Kontaktinfos