Optik Peterschelka - Ich kauf lokal

Infos zum Shop

ich-kauf-lokal-peterschelka-text-1-rechts

Optik Peterschelka

Erlebnis Sehen

Der Geschäftsführer Josef hat das Geschäft von der Seniorchefin übernommen: „Ich bin mit 18 Jahren hier her gekommen und seit dem bin ich da.“ Auch nach fast 40 Jahren sehen wir bei Josef die große Leidenschaft mit der er seinen Beruf ausführt: „Das Spannende für einen Optiker sind immer die speziellen Fälle“, meint er.

Davon hat er sicherlich genug, weil er und seine Mitarbeiter*innen sich auf Hornhauterkrankungen und Kontaktlinsen spezialisiert haben. Das merken wir, als wir ins Kontaktlinsen-Studio gehen, das wahrscheinlich zwei- bis dreimal so groß ist wie der Verkaufsraum und mit vielen hochtechnischen und sehr speziellen Geräten ausgestattet ist. Sandra, eine Mitarbeiterin, erzählt uns: „Wir haben ein großes Einzugsgebiet, da es in Österreich nur wenige gibt, die unser Spezialgebiet haben.“

Josef ergänzt: „Wir haben sogar eine Kundin, die extra aus Italien zu uns kommt. Aber das ist natürlich eine Ausnahme.“ Besonders interessant finden wir, was Josef uns über die Skerallinsen erzählt: „Diese werden dann eingesetzt, wenn fast keine Sehleistung mehr vorhanden ist. Mit diesen Linsen kann ein Großteil der Sehleistung wieder hergestellt werden.“ Als wir ihn fragen, wieso manche Menschen die Hartlinsen nicht vertragen, erzählt er uns etwas über das Meibomsekret, die Tränenflüssigkeit und das Pflegematerial – alle Faktoren müssen berücksichtigt und aufeinander abgestimmt werden. Wir fühlen uns sofort gut beraten.

Josef meint: „Die Ausbildung meiner Mitarbeiter*innen ist mir wichtig, das ist mein Kapital. Ich habe drei Meister*innen angestellt und alle anderen sind Gesell*innen. Einen Lehrling habe ich auch, die macht gerade Lehre mit Matura. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns nur mit gut qualifizierten Fachkräften von der Konkurrenz abheben können.“

Die Mitarbeiterinnen, mit denen wir plaudern, sind alle über einen Schnuppertag zu ihrem Beruf gekommen. Sandra erzählt: „Ich habe einen Schnuppertag in der Steiermark gemacht und sofort gewusst, das ist der Beruf, den ich ausüben will. Mittlerweile bin ich schon seit 20 Jahren hier und es gefällt mir immer noch super. Bei uns fühlen sich alle sehr wohl.“ Das sieht man auch: Alle haben ein Lächeln auf den Lippen und erzählen mit Begeisterung von ihrem Beruf.

Eine Besonderheit ist auch, dass bei Optik Peterschelka einmal in der Woche ein Augenarzt seine Praxis hat: „Er ist ein Wahlarzt und ordiniert im Studio. Das ist ein besonderer Service für unsere Kund*innen und eine gute Symbiose für uns beide.“ Was wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen, ist, dass ihr hier auch bestens beraten seid, wenn ihr eine Brille braucht. Das ist bei unserer Begeisterung für Kontaktlinsen jetzt vielleicht ein bisschen untergegangen.

Im Video erzählt uns Josef noch, warum er einer von dreien in Österreich ist und aus welchen Gründen er schneller und individueller als die Großen ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier findest du uns

Kontaktinfos