Nostalgie-Kramerei - Ich kauf lokal

Infos zum Shop

ich-kauf-lokal-kramerei-text-1-rechts

Nostalgie-Kramerei

Cornish Cottage in Straßwalchen

Wenn man zur Nostalgie-Kramerei geht, ist schon der Weg dorthin wie der Eintritt in eine andere Welt. Man geht dabei nur in eine Seitengasse und plötzlich tauchen Wiesen, Pferde und Ponys auf der linken Seite auf und auf der rechten Seite ist ein kleines Häuschen, ganz im Stil eines englischen Cottage – die Nostalgie-Kramerei. Hier bei Christiane gibt es fast nichts, was man nicht bekommt: Einerseits wird im kleinen, aber feinen Pub für das leibliche Wohl gesorgt – vom Breakfast bis zum kleinen Dinner. Im Whiskey-Room können die Männer genüsslich ihren Whiskey schwenken, während die Frauen die anderen Zimmer erkunden können und dabei gibt es hinter jeder Tür etwas Neues zu entdecken:

In einem Zimmer findet man ausgewählte Kleidung und Schuhe, nichts von der Stange, sondern ganz ausgefallene Schuhe von englischen, italienischen und deutschen Designer. Diese sind bei ihren Kunden sehr beliebt. Christiane erzählt: „Das mit den Schuhen hatte ich gar nicht vorgehabt, aber meine Kunden haben immer wieder danach gefragt, also habe ich sie ins Sortiment aufgenommen. Jetzt habe ich selber eine große Freude damit!“

Im nächsten Zimmer entdecken wir hochwertige englische Kosmetik für Damen und Herren, Christine hat hier auch ihre Eigenmarke entwickelt: Duchess Cosmetics. „Wegen der Kosmetik kommen meine Kunden von überall her, von Linz und sogar aus Wien. Ich habe generell fast 2/3 Kunden von auswärts“, schildert Christine. Das liegt vielleicht auch am nächsten Zimmer: Hier bietet sie nämlich dauerhafte Haarentfernung mittels Laser an, davon gibt es in Salzburg nur zwei: Eines in der Stadt Salzburg und eines hier in der Nostalgie-Kramerei. Das nächste Zimmer bietet uns viele Kleinigkeiten zum Schmökern: Tücher, Postkarten, Schilder – viele liebevoll ausgesuchte Kleinigkeiten.

Bei diesem außergewöhnlichen Sortiment und dem deutlichen Hang zu England, müssen wir natürlich die Frage stellen, wie Christine auf die Idee gekommen ist: „Ich habe selbst eine Zeit in England gewohnt und meine Tante lebt seit 25 Jahren in Cornwall, wo ich immer wieder zu Besuch bin. Ich mag das Land und vor allem den Stil sehr. Ich selbst habe lange als Kosmetikerin gearbeitet, darum kann ich meine Kunden auch sehr gut bei der Wahl der richtigen Kosmetik und Pflege beraten.“

In der Nostalgie-Kramerei kann man die Zeit wunderbar vergessen: Hier entschleunigen die Kunden gerne bei einer Tasse Kaffee und schätzen das vielfältige und liebevoll ausgesuchte Sortiment. Christine gibt uns im Interview noch einen Einblick in ihr Cornish Cottage:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier findest du uns

Kontaktinfos