Magus Cool Couture - Ich kauf lokal

Infos zum Shop

ich-kauf-lokal-magus-text-1-rechts

Magus Cool Couture

Coole Mode für alle

Wenn man auf der Suche nach außergewöhnlicher und individueller Mode ist, muss man in Saalfelden unbedingt bei Magus Cool Couture vorbeischauen. Ulrike, die Inhaberin, führt das Geschäft seit 15 Jahren gemeinsam mit Sandra, die von Anfang an mit dabei ist. Die beiden haben ein sehr partnerschaftliches Verhältnis – uns war am Anfang nicht wirklich klar, wer von den beiden eigentlich die Chefin ist. Aber darum geht es ja auch nicht oder vielleicht doch, denn nur so kann man so viele Jahre so gut zusammenarbeiten. Ulrike meint dazu: „Mir ist es wichtig, dass wir ein Team sind. Alle meine Mitarbeiterinnen sind schon lange dabei.“

Gemeinsam bieten sie ihren Kund*innen ausgefallene Mode. Ulrike erklärt uns ihr Konzept: „Mir ist es wichtig, dass wir uns vom allgemeinen Einheitsbrei abheben, den bekommt man ja an jeder Ecke. Wir setzen auf mutige Sachen, orientieren uns an Skandinavien und anderen Ländern.“ Ihre Mode finden Sie bei Messen in Berlin und Barcelona, wo sie immer auf der Suche nach den neuestens Trends sind.

Natürlich fragen wir Ulrike auch, wie sie sich für die Mode entscheidet, die sie schließlich im Geschäft anbietet: „Ich habe ein gutes Gespür für Mode, Schnitte und Materialen. Ich habe auch die Modeschule gemacht und viel selber geschneidert. Außerdem habe ich mich auch schon immer anders gekleidet und das, was mir gefällt, kommt dann in den Laden.“ Und das Konzept ist von Anfang an aufgegangen: „Die Leute haben das Geschäft von Beginn an geschätzt, selbst Touristen kommen immer wieder, ganz nach dem Motto: Bevor wir wieder heimfahren, schauen wir noch beim Magnus vorbei.“

Wir können das gut nachvollziehen, jede von unserem Team schaut sich um und hätten wir mehr Zeit, hätte wohl jede das ein oder andere Stück eingepackt. So hat sich „nur“ Antonia einen schicken Blazer gekauft – mit sechs Beraterinnen an ihrer Seite entscheidet sie sich schlussendlich für eine auffällige Farbe. Übrigens findet man bei Magus nicht nur Damenmode, sondern auch Mode für Herren und Kinder. So kann ein Besuch bei Magus zum Shoppingerlebnis für die ganze Familie werden.

Während Ulrike vor der Kamera ein Interview gibt, unterhalten wir uns noch mit Sandra und fragen sie, aus welchem Grund sie schon so lange mit Ulrike zusammenarbeitet: „Ich war von Anfang an begeistert von ihrer Idee und es gefällt mir hier einfach. Die Mode ist super und die Kund*innen sind lässig. Ich überlege schon, was den Kund*innen gefallen könnte, wenn sie bei der Tür hereinkommen. Allerdings darf man sie dann nicht überfallen, sondern muss es langsam angehen lassen. Das schätzen die meisten sehr und es ist einfach immer was anderes, wenn man gut und vor allem ehrlich beraten wird.“

In den nächsten Wochen steht bei Magus einiges am Plan: Die Damen wollen das Geschäft renovieren, allerdings soll der Verkauf davon nicht betroffen sein, Sandra meint: „Wir hoffen, dass wir das alles an den Wochenende stemmen können, damit wir nicht schließen müssen.“ Das nennen mir mal Frauenpower 🙂 Wer noch wissen will, wie Ulrike nach Saalfelden gekommen ist und wie sie die Idee für ihr Geschäft hatte, muss sich unbedingt noch das Video ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier findest du uns

Kontaktinfos

  • Adresse
    12, Bahnhofstraße, Pabing, Saalfelden am Steinernen Meer, Zell am See, Salzburg, 5760, Austria
  • Telefon
  • Email
    magus@sbg.at
  • Postleitzahl
    5760