Boutique MAHARANI – Seide vom Feinsten aus Bad Hofgastein

Infos zum Shop

ich-kauf-lokal-maharani-header

Boutique MAHARANI

Seide vom Feinsten

Fasziniert von schönen, edlen Stoffen, bunten Farben und der Zartheit der Seide beschloss Frau Gertraud Malhotra ihre eigene Seidenboutique in Bad Hofgastein zu eröffnen: „Ich liebe den persönlichen Umgang mit Menschen und ich liebe Seide, also habe ich beschlossen beides zu kombinieren.“

In der Boutique MAHARANI findet man Seide in Form von Blusen, Tops, Tuniken, Jacken, Paletots, Hosen und Röcken aus eigener Fertigung sowie Schals und Stolas in den unterschiedlichsten Variationen – von hauchzart bis schwerfallend, z.B. Satinqualitäten aus reiner Seide oder Seide-Wolle-Kombinationen oder feinsten Woll- und Cashmeregeweben. Im Sommer gibt es zusätzlich von März bis September eine Kollektion aus feinster, reiner Baumwolle und Viskose.

Die Stücke, die man in der Boutique MAHARANI bekommt, sind etwas ganz Besonderes – sogenannte Nischenprodukte. Das schätzen die Kunden von Frau Malhotra sehr: „Ich habe viele Stammkundinnen, die bereits mehrere Schränke voll mit meinen Besonderheiten haben. Kein Wunder, denn die Produkte lassen sich sowohl mit topmodischen Teilen als auch mit Trachten und Country Style kombinieren.“

Zu finden ist die Boutique MAHARANI am Kirchplatz Nr.1 in Bad Hofgastein im Salzburger Land. Frau Malhotra verrät uns: „In einem Dorf ist die beste Lage immer bei der Kirche. Für mich ist das der ideale Standort, denn wir leben zum allergrößten Teil von unseren Gästen aus aller Welt, aber auch unter den ortsansässigen Damen und Herren habe ich ein paar Dutzend Stammkunden.“ Frau Malhotra betreibt ihre Boutique alleine: „Ich habe nur fünf Stunden am Tag geöffnet, aber ich bin flexibel und komme auch nach telefonischer Vereinbarung.“ Dass Frau Malhotra ihre Boutique liebt, merkt man auch an den zwei Geschichten, die sie uns erzählt:

„Im Sommer kommen oft Eltern mit ihren Kindern ins Geschäft. Die Kleinen sind immer ganz fasziniert von den Perücken der Schaufensterpuppen – auch die Buben. Die dürfen sie dann vor den Spiegeln probieren. Dabei wird immer viel gelacht und fotografiert und die lustigsten Bilder werden sofort an Freunde und Verwandte geschickt.“

Mitlachen mussten wir als Frau Malhotra folgende Geschichte erzählt: „Vor einiger Zeit kam ein Mann und wollte ein buntgemustertes Kleid für seine Frau in Spanien kaufen. Er hatte eine kräftige Statur, einen Vollbart und eine beginnende Glatze. Um die richtige Größe zu kaufen, ging er in die Kabine und probierte es selbst an – ein köstlicher Anblick. Ich musste alle meine schauspielerischen Fähigkeiten einsetzen und mich in den Arm zwicken um ernst zu bleiben. Es ist mir auch gelungen – dafür kann ich heute noch Tränen lachen, wenn ich daran denke!“

Zu guter Letzt gibt sie uns noch einen sehr wertvollen Einkaufstipp mit auf den Weg: „Kauft nur das, was euch steht und worin ihr euch wohlfühlt und auf keinen Fall etwas, nur weil es ′angesagt′ oder ′in′ ist.“

Hier findest du uns

Kontaktinfos