Blumenvinothek - Ich kauf lokal

Infos zum Shop

ich-kauf-lokal-blumenvinothek-text-2-rechts

Blumenvinothek

Wein & Blumen in perfekter Kombination

Die Blumenvinothek bietet auf der einen Seite Weine, Schnäpse und Liköre an, auf der anderen Seiten Blumen, Gestecke, Geschenkartikel und Dekorationen für jeden Anlass. Anton, kurz Toni, lacht: „Bei uns gehen Frauen immer nach rechts, während die Männer sofort nach links starten!“ Dreimal dürft ihr jetzt raten, welcher Bereich wo zu finden ist 😉 Genauso wie die beiden Bereiche räumlich getrennt sind, sind auch die Aufgaben von Toni und Petra getrennt, Petra erzählt: „Ich bin gelernte Floristin, ich arbeite in erster Linie mit Blumen, während Toni sich um den Wein kümmert. Das ist sein Ding.“

„Das mit dem Wein war schon immer ein Hobby von mir. Als der Pachtvertrag von unserem Haus 2012 ausgelaufen ist, haben wir die Chance genutzt und die Blumenvinothek eröffnet“, erzählt Toni: „Das ergänzt sich perfekt: Am Abend haben wir immer wieder kleine Feiern und Verköstigungen in der Vinothek. Da bleiben die Leute gerne länger sitzen. Wenn’s mal zu lange wird, können die Männer dann ihre Frauen gleich mit Blumen besänftigen“, lacht er. Ein ausgeklügeltes Konzept, wie wir finden. Toni legt bei seinen Weinen Wert auf Qualiätt: „Wir haben viele österreichische Spitzenweine im Sortiment und Schnäpse und Liköre aus der Region. Natürlich findet ihr auch paar ausländische Weine, aber die sind nur das Tüpfelchen auf dem i, hauptsächlich sind Österreicher bei uns vertreten.“ Übrigens bieten die beiden auch individualisierte Verpackungen und Flaschen an: „Wir brennen die Holzboxen oder gravieren mit Laser die Flaschen.“

Die Floristik ist, wie oben schon erwähnt, Petras Bereich. Hier arbeitet sie viel mit Jahreszeiten: „Das Schöne ist, dass uns die Blumen das ganze Jahr über begleiten und uns Freude bereiten“, meint sie. Im Frühjahr gibt es die Frühblüher und Ostern, der Sommer steht sowieso in voller Blüte, hier sind vor allem die Hochzeiten für sie wichtig: „Auf der Gamskogelhütte heiraten mittlerweile sehr viele Leute, davon profitieren wir. Ich mag die Hochzeitsfloristik besonders, das ist immer eine Herausforderung bei der man den Leuten auch ganz viel Freude macht“, verrät sie uns. Im Herbst kommen dann die Türkränze, Dekorationen mit Kürbissen und Co. und auch der Winter wird mit Kränzen, Adventdekorationen und Geschenksartikel verschönert.

Im Interview erzählen uns die beiden, warum sich das Haus besonders gut für die Blumenvinothek eignet und was man so alles hier entdecken kann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier findest du uns

Kontaktinfos